Skip to main content

Réunion

Réunion ist eines dieser einzigartigen Reiseziele im Indischen Ozean vor der ostafrikanischen Küste. Die Vulkaninsel liegt zwischen Mauritius und Madagaskar, gehört zur Europäischen Union und kann daher ohne Visa und Wechselstuben besucht werden. Etwa so groß wie das gute alte Saarland besteht die Insel im Kern aus einer Kette bis auf über 3.000 Meter über das Meer ragender und zum Teil sehr aktiver Vulkane, bietet damit abgelegenen Tälern, Wanderrouten und ein Naturschauspiel, das seinesgleichen sucht.

Réunion ist eine Tropeninsel, es gibt also eine Regenzeit, eine der stärksten überhaupt sogar, aufgrund der sehr hohen Berge können auf dem Eiland die Witterungen allerdings stark variieren. Die Durchschnittstemperatur liegt im Jahr bei 30° C, es sind vor allen Dingen sportbewusste Urlauber, die hier landen, Taucher und Wanderer teilen die wichtigsten Parts der Insel unter sich auf.

Eine Besonderheit an Réunion ist, dass die Insel lange nicht von Menschen besiedelt war. Den Araber war sie bekannt, im frühen 16. Jahrhundert waren es dann die Portugiesen, die hier landeten. Später waren es englische Piraten, die hier Unterschlupf fanden und auf die folgten dann Franzosen. Die nutzten die Insel erstmal, um ein paar Meuterer dort abzusetzen.

Und die, wir sind wieder mal an der Stelle, an der die Geschichte zur Legende wird, sollen derart begeistert gewesen sein, dass man sie zur Begnadigung und Rückkehr nach Madagaskar zwingen musste. Je nachdem, wer die Schönheit des Eilands über die Jahrhunderte „entdeckte“ und in Besitz nahm, ohne sie wirklich zu nutzen, wurde ihr ein neuer Name gegeben, noch im 17. Jahrhundert übernahmen die Franzosen dann aber richtig das Ruder.

Réunion

Réunion ©iStockphoto/Albert Mendelewski

Nach Réunion wurden Sklaven gebracht und die Insel wurde als Gewürzinsel bekannt, man baute Nelken und Kaffee an, besonders die Vanille von hier wurde berühmt. Die Natur der Insel hat natürlich ziemlich gelitten (der Dodo ist beispielsweise ausgestorben), bleibt aber so reich, dass ein Teil des Eilands von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde, was auch den vielen 100 verschiedenen endemischen Pflanzenarten geschuldet ist. Auf Réunion findet sich auf engstem Raum eine Vielzahl unterschiedlicher Ökosysteme, es gibt Flüsse, wunderschöne Wasserfälle, Strände, Hochebenen und um die Insel herum gibt es auch noch Korallenriffe.

Top Artikel in Frankreich Übersee